Gesamtprogramm

Die schönsten europäischen Sagen
Die schönsten europäischen Sagen
Größeres Bild

112 Seiten · gebunden
19.7 x 24.0 cm
ab 5 Jahren
EUR 12,95 · SFR 24,00 · EUA 13,40
ISBN: 3-7707-2824-6

ISBN-13: 978-3-7707-2824-4
Erscheinungsdatum August 2009

Buch in den Einkaufswagen

Über Dimiter Inkiow
Über Wilfried Gebhard

Cover zum Download

zurück

Weitere Bücher

Ich kann das schon! aus der Reihe Große VorlesebücherDas große ellermann-Vorlesebuch aus der Reihe Große VorlesebücherDie schönsten Vorlesegeschichten für die Allerkleinsten aus der Reihe Große VorlesebücherAbenteuer mit Benjamin Blümchen aus der Reihe Große VorlesebücherDie schönsten Tiergeschichten zum Vorlesen aus der Reihe Große VorlesebücherDie schönsten Geschichten zum Schulanfang aus der Reihe Große Vorlesebücher

Dimiter Inkiow

Die schönsten europäischen Sagen


Neu erzählt von Dimiter Inkiow

Eine sagenhafte Reise durch Europa

Dimiter Inkiow nimmt seine Leser mit auf eine traumhafte Reise durch Europa. Seine spannenden Geschichten aus fernen Zeiten führen von Skandinavien, England, Deutschland bis nach Griechenland und erzählen von Robin Hood, Wilhelm Tell, Siegfried und den Drachen und dem Golem. Spannend, humorvoll und kindgerecht nacherzählt von Dimiter Inkiow mit viele farbigen und witzigen Illustrationen von Wilfried Gebhard.

Tipps rund ums Vorlesen: www.ellermann.de/vorlesen

Der ellermann Vorlese-Blog: blog.ellermann.de


Aktuelle Veranstaltungen

Die dänische Queen of Crime in Braunschweig

Freitag, 24. Oktober 2014

Beginn: 20:15 Uhr

Bestsellerautorin Anna Grue präsentiert ihre Krimireihe um Privatdetektiv Dan Sommerdahl. Mehr Infos unter Braunschweiger Krimifestival

 »Anna Grue – herrlich böse!«

Elmar Krekeler, Die Welt

 

 


Nicht verpassen: die dänische Bestsellerautorin Anna Grue in Deutschland

Sonntag, 26. Oktober 2014

Beginn: 18:00 Uhr

Die dänische Queen of Crime stellt ihren Privatermittler Dan Sommerdahl und DIE KUNST ZU STERBEN vor. Mehr Infos unter Grand Resort Heiligendamm 

»Bücher, bei denen man vergisst, an der richtigen Haltestelle auszusteigen.«

Annemarie Stoltenberg, NDR