Kontakt

Ansprechpartner

Die Verlagsadressen in Hamburg und Zürich

Atrium Verlag AG Zürich
Max-Brauer-Allee 34
22765 Hamburg
Tel. 040/60 79 09-04
Fax 040/60 79 09-557
info(at)vgo-atrium.de


Atrium Verlag AG Zürich
Heinrichstrasse 249
CH-8005 Zürich

 

Bitte richten Sie alle Anfragen an unsere Adresse in Hamburg und folgende Kontaktpersonen:

 

Verlagsleitung
Tim Jung

Sekretariat
Claudia Glasa
Tel. 040/60 79 09-971
c.glasa(at)verlagsgruppe-oetinger.de

Lektoratsassistenz
Frauke Schneider
f.schneider(at)vgo-atrium.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Veranstaltungen
Literatur- und Pressebüro Politycki & Partner
Schulweg 16
20259 Hamburg
Tel. 040/430 93 15-0
info(at)politycki-partner.de

Marketing
Lars Spicher
Tel. 040/60 79 09-719
l.spicher(at)verlagsgruppe-oetinger.de

Vertrieb
Ute Hollmann
Tel. 040/60 79 09-704
u.hollmann(at)verlagsgruppe-oetinger.de

Herstellung
Birgit Henningsen
Tel. 040/60 79 09-737
b.henningsen(at)vgo-oetinger.de

Rechte und Lizenzen
Renate Reichstein
Tel. 040/60 79 09-713
r.reichstein(at)verlagsgruppe-oetinger.de

 

 

Manuskripte:

Wenn Sie uns ein Manuskript anbieten möchten, bitten wir Sie angesichts des hohen Arbeitsaufwandes um Verständnis für folgende Punkte:

  • Bitte prüfen Sie vor der Einsendung, ob das Manuskript zum Profil des Atrium Verlags passt.
  • Für unverlangt eingesandte Manuskripte übernehmen wir keine Haftung.
  • Sie erhalten keine Eingangsbestätigung.
  • Bitte senden Sie Ihr Manuskript (Exposé und Textprobe von ca. 30 Seiten) ausschließlich in Papierform an die oben genannte Adresse in Hamburg.Elektronische Datenträger oder E-Mails werden nicht gelesen.
  • Senden Sie uns bitte keine Originale. Es ist uns leider nicht möglich, unverlangt eingesandte Manuskripte zurückzuschicken.
  • Die Begutachtung Ihres Manuskripts kann aufgrund der hohen Zahl der Einsendungen einige Monate in Anspruch nehmen. Bitte sehen Sie von Nachfragen zum Stand der Prüfung ab, bei Interesse melden wir uns bei Ihnen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir keine Absagebriefe verschicken können.

 

 

 

Erich Kästner